MOBILE FIRST – MIT VORZÜGEN

Mit einem CMS auf WordPress-Basis und entsprechenden Workshops für den Kunden haben wir garantiert, dass keine einzige digitale Unterlagsplatte Staub anlegt. Dank der Mobile-First-Lösung ist ein schlankes und nutzerfreundliches Design mit komplett neuer Bildsprache und mutigen Botschaften entstanden, das dem Status von WASA nur gerecht wird.

wasa print folder Broschüre

Dank der intensiven Betreuung und der vertrauensvollen Zusammenarbeit durch und mit der CAMAO AG haben wir unsere Position am Markt erneut weiter ausgebaut. Wir sind froh, unseren Markenauftritt auch in Zukunft in guten Händen zu wissen.“


Matthias Bechtold,
Vorstandsvorsitzender WASA AG

wasa video poster
Wasa tecboard bg
Wasa ipad visual screenshot

„Platt ausgedrückt: Wie verkauft man auf charmant Holz- und Kunststoffplatten zur Herstellung von Betonsteinen? Indem man das Thema greifbar macht. Ich glaub‘, uns ist das echt gut gelungen.“

Stefan Herber

Texter für WASA
Hat sich in der Betonsteinindustrie ein zweites Standbein geschaffen.

 

 

EIN STARKER NEUBEGINN

Das vielleicht markanteste Merkmal des neuen Designs und für uns ein Zeichen unseres Erfolgs: Der Triathlet als Keyvisual, welcher die drei großen Disziplinen der WASA AG – Ausdauer, Leidenschaft, Vielseitigkeit – ideal verkörpert und im Markenbild stringent Verwendung findet. Zudem sind über 8.000 Produkt- und Image-Broschüren in bis zu sechs Sprachen entstanden. Ein starker Neubeginn für eine einzigartige Marke – online und offline.

„Ich kann mich nicht erinnern, mal eine Sendung mit der Maus zum Thema Unterlagsplatten gesehen zu haben. Gerade das macht die Arbeit als Designer aber so spannend: das Reindenken in fremde oder ungewöhnliche Themen.“

Heiko Lars Winter

Creative Lead für WASA
Inzwischen Unterlagsplatten-Spezialist.

 

EXOTISCHE PRODUKTE, EXOTISCHE METHODEN

Wer nun glaubt, dass Unterlagsplatten nicht sexy sein können, liegt weit daneben. Unsere To-dos: Ein neuer, unverkennbarer Look bei gleichbleibendem Corporate Design, ein kompromissloses Mobile-First-Konzept vom ersten Schritt an, eine selbstbewusste Copy und – vielleicht das spannendste von allen – das Sparring mit dem Kunden. Bei diesem Ideen-Derby bekam die Phrase „Arbeiten auf Augenhöhe“ ganz neues Leben eingehaucht.