EIN TIROL – TAUSEND FACETTEN

Wir entwickeln den Tirol Auftritt von einer „One way“-Kommunikation zu einer interaktiven 360° Story weiter. Im Mittelpunkt aller Maßnahmen stehen der Mensch und seine ganz persönlichen Erlebnisse. Somit wollen wir für Tirol nicht nur sachlich informieren, sondern für das „Herz der Alpen“ begeistern. Durch die Interaktion und aktive Auseinandersetzung mit der Kampagne werden Tiroler und Urlauber ein Teil der Tiroler Geschichte und Tirol ein Teil ihrer Herzen.

“Wofür schlägt dein Herz” – die neue Kampagne für Tirol Werbung hebt Tirol als einzigartige Destination vom Wettbewerb ab. Mit emotionalen Botschaften und einem integrierten Kommunikationskonzept positionieren wir Tirol klar als das „Herz der Alpen“.

VISUELL EINZIGARTIG: EINFACH TIROL

Wir schneiderten der Kampagne ein stringentes, aber doch abwechslungsreiches kommunikatives Gewand. Dazu gehörten beispielsweise umfassende Bildwelten und ein Pre-Production-Meeting für das Foto-Shooting. Ein Storyboard inklusive Rough Cut für den Kinospot, der die Zielgruppe zusätzlich zum Erstellen und Teilen von eigenem Content inspiriert, durfte auch nicht fehlen.

DIE DIGITALE HEIMAT

Die Website love.tirol ist das Herzstück der Kampagne. Nicht nur User-Generated-Content, sondern alle Online- und Offline-Maßnahmen zahlen auf die Seite ein. Online-Banner, Pre-Rolls, Advertorials, Blogger Stories und diverse Aktionen auf Tirols eigenen Kanälen haben noch mehr Menschen ins Herz der Alpen gelockt – sowohl digital als auch in natura. Und das mit über 100.000 #lovetirol-Beiträgen auf Instagram nachhaltig erfolgreich.

„Unser Herz schlägt gemeinsam für die Kampagne und konnte über alle Kanäle hinweg konsistent umgesetzt werden, darauf sind wir stolz.“

Janine Hofmann, Leitung Design bei Tirol Werbung GmbH

„Als passionierte Tirol-Liebhaberin war mir das Thema natürlich auf den Leib geschnitten. Es war eine spannende Aufgabe, eine Kampagne der Menschen zu kreieren, die eine emotionale Welt eröffnet und gleichzeitig so komplex und flexibel, aber auch saison- und märkteübergreifend funktionieren kann.“

Verena Carolin Ingrid Böhnisch