GROSSES TEAM, NOCH GRÖSSERE LEISTUNG

Viele durchgemachte Nächte, einige vor Lachen vergossene Tränen und 187 erledigte Issues später erstrahlt die Website von Silberregion Karwendel in neuem Glanz. Abseits von Code und Konzept haben wir einen tiefen Blick in das Leben und Wirken der Silberregion bekommen, was sich in der durchweg herzlichen Beziehung zum Kunden und der intensiven Zusammenarbeit widerspiegelte. 

NEUE TOOLS FÜR DAS BESTE ERGEBNIS

Das junge CMS Neos hat uns dabei gute Dienste geleistet. Auch unser markant retronovatives Design steht der Seite gut zu Gesicht. So trifft ein Funken Nostalgie auf neueste Technologie. Besucher bekommen dank Behaviour Tracking und dynamischen Inhalten genau das angezeigt, was wirklich relevant für sie ist. Und mit den integrierten Social-Sharing-Funktionen ist es nur einen Mausklick von Freunden und Familie entfernt.

Karwendel mobil smartphone screenshots
Karwendel Illustration Karwendolin Maskottchen
„Das Arbeiten mit Neos hat für einige neue Denkansätze gesorgt, beim ganzen Team,  glaube ich. Das Ergebnis war dafür umso schöner!“
Andrea Sandau
Lead-Designerin Website-Relaunch
Hat beim Projekt selbst als Niederrheinerin Sehnsucht nach Bergluft bekommen.
 

„Wir haben nach einer kreativen Agentur gesucht, die unsere neue Positionierung RETRONOVATIV bestens versteht und einen echten Bezug dazu hat. Umso mehr freuen wir uns über den gelungenen Relaunch der neuen Webseite, deren Technik unseren Gästen einen besonders benutzerfreundlichen Gebrauch des digitalen Angebots ermöglicht und direkt auf deren Interesse eingeht." 


Markus Schmidt
Geschäftsführer TVB Silberregion Karwendel

Karwendel Illustration schwarz-weiß Rodeln

Ikonisch!

Maskottchen sind in Tirol Tradition. Logisch, dass die Silberregion ihr einstiges gleich mit aufhübschen wollte: Wir schufen den neuen „Karwendolin“!

Karwendel macbook start gestaltung

DAS GLEICHGEWICHT HALTEN

Gerade das Zusammenspiel der drei Facetten ist von Bedeutung: Die alte Website war retro, zu retro und wurde den steigenden Anforderungen der Netzgemeinde nicht mehr gerecht. Es galt eine Website mit innovativen Funktionen zu bauen, die sich auf allen Plattformen nativ anfühlt und so gerne besucht wird– egal ob mit Smartphone, Tablet oder Desktop.